Nutzungsbedingungen

Localized Versions:

English version
German (Deutsch) version

Nutzungsbedingungen für Services von schnell.technology

Stand: 01. Juli 2017

1. Geltungsbereich

Die vorliegenden Bestimmungen gelten für die Nutzung eines Vertragspartners (im folgenden “Kunde” oder “Nutzer” genannt) von Dienstleistungsprodukten und Webseiten von Patrick Schnell (im folgenden “schnell.technology” oder “wir” genannt). Es gelten ausschließlich die folgenden Nutzungsbedingungen. Geschäfts- oder Nutzungsbedingungen von der Seite des Kunden werden nicht anerkannt, sofern dies vertraglich nicht anderweitig festgehalten wurde.

 

Für bestimmte Anwendungen und Funktionalitäten halten wir uns vor gesonderte Vertragsbestimmungen mit dem Kunden zu vereinbaren.

 

Die genannten Nutzungsbedingungen richten sich sowohl an Verbraucher (natürliche Personen) als auch Unternehmen (juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften).

2. Leistungsgegenstand

Angebotene Leistung

Der Dienst “Journeve” wird dem Kunden über die Domain “journeve.schnell.technology” und entsprechenden Apps über die App-Stores der jeweilig zur Verfügung stehenden Plattformen zur Verfügung gestellt. Hierbei wird dem Kunden ausschließlich ein Nutzungsrecht an dem Produkt eingeräumt. Die Leistung erfolgt je nach gewähltem Abonnement-Typ unentgeltlich oder entgeltlich.

 

Zugang

Der Zugang zu den Dienstleistungen und den Daten erfolgt ausschließlich über eine funktionierende Verbindung zum Internet und ein kompatibles mobiles Endgerät. Dies ist nicht vertragsbestandteil und muss bereits dem Kunden zur Verfügung stehen.

 

 

Vertrags- und Leistungs-Aktualisierungen

Wir behalten uns vor den Leistungsumfang der Dienste und Apps zu ändern und anzupassen. Ebenfalls können die Nutzungsbedingungen jederzeit von schnell.technology angepasst werden. Hierzu werden alle Kunden vorab benachrichtigt und können durch eine Kündigung des Benutzerkontos dem widerrufen.

 

Verfügbarkeit

Die Dienste stehen dem Kunden mit einer Verfügbarkeit von ca. 96% im Jahresmittel zur Nutzung zur Verfügung. Werden Wartungsarbeiten erforderlich steht der Dienst entsprechend nicht zur Verfügung. Alle Wartungsarbeiten werden sofern dies möglich ist vorab per E-Mail angemeldet.

Ausfälle aufgrund von Wartungsarbeiten oder Internet- und Netz-bedingte Ausfallzeiten werden nicht als Mangel angesehen und werden auch nicht auf laufende Abonnements angerechnet. Die Haftung ist ebenfalls ausgeschlossen sofern es sich um technische oder sonstige Probleme handelt, welche nicht im Einflussbereich von schnell.technology liegen. Dies sind unter anderem höhere Gewalt, das Verschulden Dritter oder Ähnliches.

 

Datensicherung

Der Kunde hat für die Sicherung der Daten selbst folge zu leisten. Ein Recht auf Backups oder Sicherungen durch den Kunden besteht nicht.

 

3. Vertragsschluss

Bezug der App

Der Zugang zu den Dienstleistungen erfolgt per mobile App über die angebotenen App-Stores. Die App muss entsprechend auf einem mobilen Gerät über diese Stores bezogen werden. Hierzu ist unter Umständen ein Benutzerkonto bei dem App-Store-Anbieter notwendig.

 

Registrierung und Vertragsschluss

Die Registrierung erfolgt über die mobile App und erfolgt über die Anmeldung per E-Mail und Passwort. Sobald die Registrierung erfolgt ist und den Nutzungsbestimmungen, sowie den Datenschutzvereinbarungen zugestimmt wurde gilt der Vertrag für ein unentgeltliches Basis-Abonnement, mit dem die Basisfunktionalität der Dienste genutzt werden kann.

 

Um eine Registrierung durchführen zu können müssen alle Informationen wahrheitsgetreu und vollständig angegeben werden.

 

Ein Anspruch auf Abschluss des Nutzungsvertrags besteht nicht. Es ist möglich eine Registrierungsanfrage ohne Angabe von Gründen jederzeit abzulehnen oder zu widerrufen.

 

4. Erweiterung des Funktionsumfangs über ein Premium-Account

Vertragsschluss

Um einen erweiterten Funktionsumfang nutzen zu können muss ein Premium-Account als Abonnement abgeschlossen werden.

 

Der Nutzungsvertrag eines Premium-Accounts kommt zustande, sobald die Bestellung und Bezahlung des Abonnement über den Vertriebspartner “Digital River GmbH” abgeschlossen wurde. Hier ist es ebenfalls notwendig alle Bestellinformationen wahrheitsgemäß anzugeben. Wir, sowie unser Vertriebspartner halten sich alle Rechte vor bei nichtbeachtung der Richtlinien oder ausstehenden Forderungen das Abonnement zu kündigen und das entsprechende Benutzerkonto zu deaktivieren.

 

Sämtliche Abonnement-, Zahlungs und Vertragsbedingungen für einen Premium-Account gehen aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Digital River GmbH hervor und werden vor dem Abschluss der Bestellung dem Kunden zur Verfügung gestellt.

 

Funktionsumfang und Preise eines Premium-Accounts

Der Funktionsumfang, sowie die Preise eines Premium-Accounts geht aus der Seite https://journeve.schnell.technology/premium hervor.

 

5. Pflichten bei der Nutzung der Dienste

 

Für die Geheimhaltung der Zugangsdaten ist der Kunde selbst verantwortlich. Dies bedeutet, dass die angegebenen Passwörter gegenüber dritter geheim gehalten werden müssen und nicht weitergegeben werden dürfen.

 

Wir behalten uns vor Benutzerkonten, welche mutwillige Falschangaben beinhalten oder den Dienst außerhalb der üblichen Nutzungsgewohnheiten verwenden, wie z.B. extrem hohe Zahl an An- und Abmeldevorgänge, mutwillige Überlastung der Server, Umgehung von Sicherheitsmechanismen oder anderweitige Beeinträchtigungen oder Missbrauch verursachen, unverzüglich zu deaktivieren.

 

Sämtliche Angriffe oder Einflussnahme auf die Stabilität und der Funktionsfähigkeit der Dienste ist verboten. Dies gilt zum Beispiel für das massenweise versenden von E-Mails oder anderweitigen Informationen (Spam), Hacking, Brute-Force-Attacken, der Einsatz von Spionage- und Man-In-The-Middle-Mechanismen sowie die Verwendung von Viren und Würmer.

 

Bei der Nutzung der Dienste müssen vom Kunden alle anwendbaren Gesetze und Rechtsvorschriften der Bundesrepublik Deutschland beachtet werden. Es dürfen demnach keinerlei Texte, Bilder oder Informationen eingestellt werden, die gegen Rechtsvorschriften verstoßen oder fremde Schutz- und Urheberrechte sonstiger Dritte verletzen. Ebenfalls dürfen keinerlei diskriminierende, rassistische, verleumderische oder sonstige rechtswidrige Inhalte in der Software zugänglich gemacht werden.

 

Der Kunde ist für alle bereitgestellten Daten und Inhalte selbst verantwortlich. Wir überprüfen demnach keine Informationen inhaltlich, sowie technisch auf Richtigkeit und Fehlerfreiheit.

 

schnell.technology steht es frei, Benutzerkonten oder Inhalte welche den Nutzungsvereinbarungen dem geltenden Recht, guten Sitten oder dem Recht Dritter widersprechen oder verstoßen, unverzüglich und ohne Vorankündigung unwiderruflich zu löschen. Bei mutwillig widerrechtlichem Verhalten des Nutzers steht es uns frei rechtliche Schritte einzuleiten.

 

Wir sind nicht verantwortlich für die Handlung der Kunden. Dies gilt insbesondere für die Möglichkeit Informationen anderer Benutzer zugänglich zu machen. Der Kunde stellt schnell.technology von jeder Haftung in diesem Zusammenhang frei.

 

Wenn der Kunde eine rechts- oder vertragswidrige Nutzung der Dienste durch sich selbst oder andere Kunden feststellt oder vermutet, müssen diese per E-Mail an support@schnell.technology gemeldet werden.

 

6. Vertragsbeendigung

Unentgeltliche Nutzung

Der Vertrag über eine unentgeltliche Nutzung (Basis-Account) wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

 

Der Vertrag kann jederzeit vom Kunden per E-Mail gekündigt werden. Hierbei werden alle gespeicherten Informationen des Kunden vollständig gelöscht.

 

Entgeltliche Nutzung des Premium-Accounts

Der Vertrag des Premium-Accounts wird über unseren Vertriebspartner geschlossen. Aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieses Partners gehen ebenfalls die Kündigungsbedingungen eines Abonnements hervor.

Sollte ein Kunde das Abonnement über unseren Vertriebspartner kündigen fällt das Benutzerkonto auf ein Basis-Account als unentgeltliche Nutzung zurück.

 

Allgemein

Der Vertrag kann darüber hinaus von beiden Seiten aus wichtigem Grund gekündigt werden. Dies kann unter anderem der Verstoß der vorliegenden Nutzungsvereinbarungen oder vertraglichen Pflichten sein. Ebenfalls kann ein Vertrag durch unseren Vertriebspartner bei Versäumnis von Zahlungsverpflichtungen durchgenommen werden.

 

Im Falle der Beendigung des Dienstes durch schnell.technology werden die Kunden frühzeitig darüber informiert. Abonnements deren laufzeit darüber hinausgehen werden gekündigt und die entsprechenden Monatsbeiträge gutgeschrieben.

7. Haftung

Haftungsfreistellung

Der Kunde stellt schnell.technology von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, frei, die andere Nutzer, Dritte oder Behörden gegen uns wegen Verletzungen ihrer Rechte durch die vom Kunden eingestellten Inhalte geltend machen. Im Falle von Rechtsverletzungen des Kunden übernimmt der Kunde sämtliche entstehenden Kosten, die uns aufgrund einer Verletzung von Rechten Dritter durch den Kunden entstehen.

 

Die Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Kunden, Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalpflichten und Ersatz von Verzugsschäden (§ 286 BGB). Insoweit haften wir für jeden Grad des Verschuldens.

Der vorgenannte Haftungsausschluss gilt ebenfalls für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen. Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Auftraggebers beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit der Entstehung des Anspruches. Die Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz bleiben unberührt.

 

Haftung bei Mängel

Ein Mangel liegt dann vor, wenn die Tauglichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch aufgehoben oder nicht unerheblich gemindert ist. Dabei ausgenommen sind die in Punkt 2 (Verfügbarkeit) angesprochenen Wartungsarbeiten, Mängel oder Ausfälle, welche nicht im Einflussbereich von schnell.technology liegen.

 

Der Kunde ist im Gegenzug verpflichtet schnell.technology über auftretende Mängel unverzüglich schriftlich oder per E-Mail zu informieren.

 

Sofern ein Mangel vorliegt, welcher es dem Kunden nicht ermöglicht eine durch ein entgeltliches Abonnement zugesicherte Leistung zu nutzen, wird dem Kunden die Ausfallzeit bis zur Behebung des Mangels als Zeitwert zur Vertragslaufzeit angehängt oder dem Kunden ein Kündigungsrecht eingeräumt.

 

 

8. Datenschutz

Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung entnehmen Sie bitte über https://journeve.schnell.technology/privacy

 

9. Sonstiges und Schlussbestimmungen

Die Vertragspartner vereinbaren die ausschließliche Geltung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland.

 

Es wird im Rahmen der gesetzlichen Grenzen grundsätzlich der Gerichtsstand Augsburg und Erfüllungsort Meitingen vereinbart.

 

Wir behalten uns vor die Nutzungsbedingungen in Zukunft zu ändern und anzupassen. Die jeweils aktuelle Version der Nutzungsbedingungen finden Sie unter https://journeve.schnell.technology/terms-of-use